Main Content

Vertretungen in Organisationen

Der SBLV wird in rund 30 Organisationen von aktiven und engagierten Frauen vertreten. Was treibt sie an? Wie verteten Sie die Interessen des SBLV in der jeweiligen Organisation? In einem monatlichen Turnus wird ein neues Portrait einer Frau aufgeschaltet, die sich für die Rolle der Bäuerin und Landfrau in einem Gremium stark macht.

- Mai 2017: Monique Tombez - AGORA (Association des groupements et organisations romands de l'agriculture)

- April 2017: Barbara Heiniger - Bäuerliches Sorgentelefon

- März 2017: Ursula Egli - Agriviva

- Februar 2017: Annekäthi Schluep-Bieri - Stiftung Landwirtschaft und Behinderte

- Dezember 2016: Ruth Aerni Wolleb - Schweizerische bäuerliche Bürgschaftsgenossenschaft

- November 2016: Marie-Luce Baechler - Stiftung für eine nachhaltige Ernährung durch die Schweizer Landwirtschaft

- Oktober 2016: Marietta Zimmermann - Stiftung für staatsbürgerliche Erziehung und Schulung

- September 2016: Claudia Märki - Verein Schweizer Rapsöl

- August 2016: Irene Frei - Fraueninfo

Berichte der Vertreterinnen des SBLV in anderen Organisationen

Ab 2016 erscheinen anstelle des Jahresberichtes "Berichte der Vertreterinnen des SBLV in anderen Organisationen" die Interviews unserer Vertreterinnen.

Bericht der Vertreterinnen 2015

Bericht der Vertreterinnen 2014